Wir über uns
Aktuelles
Training
Mannschaften
Spielplan aktuell
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
Schüler
Jungen
Herren
2006/2007
Meisterschaften
Ranglisten
Vereinsmeister
2016/2017
Bilder
Tischtennislinks
Kontakt-Formular
Sponsoren
Impressum
Sitemap


Besucher
seit Oktober 2006

 

Spielberichte der

Jungenmannschaften

Saison

2007 / 2008

 

 

Jungen I
 
Im ersten Spiel der neuen Saison in der Landesliga mussten die Jungen am 15.09.07 eine unnötige 6:8 Niederlage in Goldscheuer einstecken. Vor allen Dingen Andreas Funkner merkte man das fehlende Training an, so dass er deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurückblieb. Komplett überzeugen konnte auf Acherner Seite diesmal nur Tobias Wolf der insgesamt 3,5 Punkte erspielen konnte.
 
Im zweiten Spiel mussten die Jungen beim TTV Bühlertal (22.09.07) antreten und konnten hier mit 8:6 knapp  gewinnen. In einem spannenden Spiel lagen die Acherner immer knapp vorn, Tim Berger behielt diesmal im letzten Spiel die Nerven und machte mit seinem zweiten Einzelerfolg den Sieg der Mannschaft perfekt. Tobias Wolf holte bereits seinen zweiten Hattrick der neuen Saison, lag im zweiten Einzel gegen die Bühlertäler Nummer eins allerdings schon klar zurück. Allerdings kam er diemal nach dem nötigen Timeout im dritten Satz endlich ins Spiel und konnte das Match noch umbiegen. Die Punkte holten Tobias Wolf 3,5, Tim Berger 2,5 und Fabian Blust 2,0. Schüler-Ersatz Jan Berger war noch nicht ganz in Form und ging leider ohne Punkte nach Hause.
 
Das erste Heimspiel fand gleich am nächsten Tag gegen Oberkirch statt. Es endete Unentschieden 7:7. Dabei gaben die Acherner Jungen eine lange andauernde Führung am Ende noch aus der Hand. Vor allen Dingen das hintere Paarkreuz der Oberkircher konnte zuschlagen und 5 Punkte entführen.
 
Beim Auswärtsspiel gegen die DJK Offenburg (12.10.07) gab es eine knappe 6:8 Niederlage. Dabei lagen unsere Jungen über längere Zeit recht aussichtsreich in Führung, aber das hintere Paarkreuz blieb mit nur einem Zähler in diesem Spiel hinter seinen Möglichkeiten. Da reichten dann auch die fünf Punkte aus dem vorderen Paarkreuz nicht für ein Unentschieden oder einen Sieg.
 
Am 14.10.07 fand das nächste Heimspiel gegen die DJK Oberschopfheim statt. Hier wusste man schon vorher, dass das hintere Paarkreuz punkten musste, da Oberschopfheim im vorderen Paarkreuz nur schwer zu bezwingen ist. Und so kam es dann auch, Andreas mit aufsteigender Form und Fabian konnten jeder zwei Einzel gewinnen, Tobias gewann gegen die Oberschopfheimer Nummer eins nachdem er im ersten Spiel gegen das Jungtalent Stefan Reifenschweiler verloren hatte. Danach konnten in der dritten Einzelrunde Tim und Tobias gegen die Gegner aus dem hinteren Paarkreuz gewinnen, so dass am Ende ein 8:5 Erfolg zu Buche stand.
 
Einen weiteren Heimsieg gab es für die Jungen im Heimspiel gegen die TTG Ulm. Nach unentschiedenen Eingangsdoppeln brachte Tobias Wolf gegen Julian Fock, im Duell der beiden derzeitigen Spitzenspieler beider Mannschaften, mit einem knappen 3:2 Sieg die Acherner in Führung. Tim Berger verlor anschließend gegen Hannes Boldt, so dass es vor dem hinteren Paarkreuz 2:2 stand. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Andreas als auch Fabian gewinnen. Überraschend war dabei das klare 3:0 von Fabian gegen Lars Meier. Mit dem Vorsprung ging es dann wieder ins vordere Paarkreuz, wo Tobias klar gegen Hannes gewann und Tim recht deutlich gegen Julian verlor. Im hinteren Paarkreuz konnte Lars Meier seine Form im zweiten Spiel deutlich verbessern und holte mit 3:0 einen weiteren Punkt für die Gäste. Fabian setzte sich klar gegen Sam Lamm durch. Somit stand es nach den ersten beiden Einzelrunden 6:4 für Achern. Im anschließenden dritten Durchgang gab es dann die erwartungsgemäßen Ergebnisse, alle Spieler des vorderen Paarkreuzes konnten gegen ihre Gegner des hinteren gewinnen. Damit stand es am Ende 8:5 für Achern.
 
Die letzten drei Spiele der Vorrunde mussten die Acherner Jungendlichen auf ihren bis dahin überragenden Spitzenspieler Tobias Wolf verzichten, da dieser sich eine mehrwöchige Krankheit zuzog.
 
Und so gab es am Ende der Hinrunde keine Punkte mehr. Sowohl gegen Bad Rotenfels, Iffezheim als auch Rauental verlor man, obwohl alle diese Gegner auch mit Ersatz antreten mussten. Aber schlechte Nerven und zahlreiches Motzen verhinderten den ein oder anderen Punktgewinn.
 
Bescheiden ging es dann auch am ersten Hinspielwochenende weiter. Trotz eines wieder mitspielenden Tobias Wolf, verlor man am 19.01.08 in Rauental mit 4:8 Punkten. Das Doppel Wolf/Berger verlor erstmals in dieser Saison, und auch Andreas und Jan Berger verloren ihr Doppel. Nach der ersten Einzelrunde stand des dann 3:3. In der zweiten Einzelrunde konnte Tobias, der seine Form noch nicht wiedergefunden hat, zwar knapp gewinnen, der Rest ging aber leer aus. Als dann auch noch der böse Wolf ein Spiel verlor war die Sache gelaufen.
 
Den absoluten Tiefpunkt erlebten unsere Jungen aber am 20.01.08, als man gegen den TTC Iffezheim katastrophal mit 0:8 verlor. Obwohl hiervon 5 Spiele erst im fünften Satz verlorengingen, ist diese Leistung einfach indiskutabel. Gerade beim in der Hinrunde recht starken vorderen Paarkreuz merkte man das derzeit fehlende Training. Tobias verlor an diesem Wochenende genauso viele Spiele wie in der gesamten Hinrunde. Und auch das in der Hinrunde sehr gute Doppel konnte nicht punkten.
 
Mit der Hoffnung auf mehr Trainingslust und eine ausgiebige Nervenkurierung schauen wir deshalb aufs nächste Spiel am 26.01.08.
 
In diesem Spiel gegen Bühlertal gab es am Ende ein 7:7 Unentschieden, dass diesmal durch das starke hintere Paarkreuz erkämpft wurde. Andreas und Fabian konnten ingesamt 5 Punkte erspielen. Tobias und Tim laufen weiterhin ihrer Form hinterher, konnten aber zumindest das Doppel und ein Einzel (Tobias) knapp gewinnen.
 
Eine deutliche Leistungssteigerung gab es beim Auswärtsspiel bei der TTG Ulm. Nach hartem  Kampf und knappen Spielen gab es am Ende einen 8:6 Erfolg für die Acherner. Bester aus Acherner Sicht war dabei Tim Berger, der sein erstes Einzel gegen Julian Fock knapp im fünften Satz verlor, die beiden anderen Einzel gegen Hannes und Marius Boldt aber gewinnen konnte. Bei Tobias Wolf zeigt die Formkurve langsam wieder nach oben, bis zu den Leistungen der Vorrunde fehlt allerdings noch einiges. Fabian Blust mit zwei Fünfsatzsiegen und Jan Berger konnten im hinteren Paarkreuz drei wichtige Einzelpunkte erspielen und trugen somit zum knappen Erfolg bei. 
 
Einen weiteren Auswärtssieg landete unsere Jugend 1 in Oberkirch.
In einer umkämpften und ausgeglichenen Partie behielten unsere
Nachwuchshoffnungen zwar etwas glücklich aber durchaus verdient
die Oberhand gegenüber ihrem Gegner.
Vorallem war es wiederum die starke spielerische Leistung unserer
Jugend die für den Sieg verantwortlich war.
Je zweimal im Einzel erfolgreich waren Tobias, Tim und Fabian.
Dazu konnte Andreas als einziger gegen den Oberkircher
Spitzenspieler Ebert gewinnen.
Wie schon am Vortag bei der HERREN 1 konnte einmal mehr
das Doppel Tim und Tobias mit einem klaren Sieg überzeugen.
Unsere Jugend 1 hat unverkennbar zu ihrer alten Leistungsstärke
zurückgefunden und so dürfen wir uns noch auf manche schöne
Spiele in der Rückrunde freuen.
"The Boss"
 
JUGEND 1 - GOLDSCHEUER  8:4
 
Überraschend deutlich gewann unsere Jugend 1 gegen die höher eingeschätzte
Mannschaft aus Goldscheuer.
Trotz des fehlens von Teamkapitän Fabian Blust, gingen wir mit 6:0 in Führung.
Vorallem Dank dem überzeugenden Auftritt von Ersatzspieler Jan Berger, konnten
beide Doppel gewonnen werden.
Überragender Spieler an diesem Tag war Tobias Wolf mit 3 Einzel- und einem Doppelsieg.
Jeweils ein Einzel und Doppel konnten Tim, Andreas und Jan gewinnen.
Mit diesem Sieg, hat unsere Jugend 1 eindrucksvoll ihre Spielstärke unter Beweis gestellt.
Das Tief vom Ende der Vorrunde/Anfang Rückrunde ist endgültig überwunden.
Weiter so Jungs ... so macht es wieder Spaß .
"The Boss"
 
 
ACHERN  -  OFFENBURG  7:7 (Jungen-Landesliga)
 
In einem sehr spannenden Spiel erkämpften sich unsere Jungs ein
verdientes Unentschieden gegen den, in der Rückrunde bisher 
verlustpunktfreien Tabellenführer, aus der Kreishauptstadt.
Nach 2:45 Stunden und 28:28 gespielten Sätzen war dieses
Klassespiel mit etlichen spektakulären Ballwechseln beendet.
Viel Pech hatte hierbei Tim, der nach einer 9:4 Führung den
5. Satz noch gegen Adrian Glunk (Offenburger Nr. 1)
sehr unglücklich verlor.
Die Punkte für Achern holten Tobias (2,5), Tim (1,5), Andreas (1,5)
sowie Fabian (2,5).
Dieses Match bewies wieder einmal mehr über welch spielstarken
Nachwuch die TTG ACHERN verfügt. Um die Zukunft braucht uns
mit diesen Jungs und den nachrückenden Schülern nicht Bange sein.
"The Boss"
 
JUGEND 1 - Rotenfels  8:4
 
Beide Teams mußten in diesem letzten Spiel auf wichtige
Spieler verzichten. Rotenfels trat hierbei gleich mit zwei Ersatzspielern an.
Es entwickelte sich ein lockeres Match, in dem alle ohne besonderen Druck aufspielten.
Überraschend klar konnten unsere Jungs dann den ersten Sieg gegen eine Mannschaft aus dem Spielbezirk Rastatt/Baden-Baden in der Rückrunde einfahren und blieben damit im siebten Spiel in Folge ungeschlagen.
 
Bester Punktesammler war unser Jan Berger, der kurzfristig für seinen Bruder einspringen musste und ungeschlagen blieb. Desweiteren punkteten Tobias (2x), Fabian (2x), Andreas (1x) sowie das Doppel Andreas/Jan. Für Fabian war es das letzte Jugendspiel, er wird in der kommenden Runde die erste Herrenmannschaft verstärken. Nach der Schwächephase zum Ende der Hinrunde und Anfang der Rückrunde, nach der man kurzeitig Vorletzter war, wurde dank einer tollen Aufholjadg in der Jungen-Landesliga noch der 6. Platz mit 18:18 Punkten erreicht.
 
Pokal-Halbfinale am 19.04.2008 - Fabian Blust nicht zu stoppen
 
Einen echten Krimi gab es im Pokalhalbfinale gegen Iffezheim. Nach der peinlichen 0:8 Klatsche im Ligaspiel hatten sich unsere Jungen vorgenommen, diesmal etwas besser gegen die Iffezheimer auszusehen. Doch der Beginn der Partie verlief nicht gerade rosig. Sowohl Tobias als auch Andreas unterlagen im Einzel ihren Gegnern Felix Franke und Jens Hafermann mit 1:3 Sätzen. Doch dann kam der Einsatz von Fabian Blust, der eigentlich nur für den verletzten Tim Berger eingesprungen war. Er gewann sein Einzel gegen Jonas Kawaka mit 3:0 Sätzen und konnte zusammen mit Andreas Funkner auch das Doppel gegen Hafermann/Franke mit 3:1 Sätzen gewinnen. Zeitgleich begannen dann die Einzel zwischen Fabian und Felix Franke und Tobias und Jens Hafermann. Während Tobias auch im zweiten Spiel des Tages recht blass blieb, gewann Fabian überraschend deutlich mit 3:0. So kam es dann zum entscheidenden Endspiel zwischen Andreas Funkner und Jonas Kawka, dass Andreas denkbar knapp und auch mit leichtem Glück im fünften Satz mit 11:9 gewann. Dank einem überragenden Fabian Blust, der wirklich sein bestes Spiel der gesamten Saison machte, steht somit Achern überraschend im Pokalfinale.
 
Das Pokalfinale verloren die Jungen am 26.04.08 gegen den TB Bad Rotenfels mit 2:4 Punkten. Zwar konnten Andreas Funkner gegen Stefan Stahlberger und Fabian Blust gegen Florian Ball jeweils einen Einzelsieg erringen, insgesamt war aber nichts zu machen. Bei Tobias Wolf kam die Form der sehr guten Vorrunde auch im letzten Saisonspiel noch nicht ganz zurück und auch Fabian musste gegen David Sänger eine Niederlagen einstecken. Trotzdem blicken die Jungen auf eine gute Saison zurück.
 
 
Jungen II
 
Im ersten Saisonspiel am 15.09.2007 gab es eine klare Niederlage gegen die erste Jungenmannschaft aus Kappelrodeck. Lediglich Sven Thilmann konnte einen Punkt im Einzel erringen. Der Rest der Mannschaft blieb leider ohne Erfolg.
 
Ähnlich schlecht lief es auch im ersten Heimspiel der neuen Rundeam 05.10.2007 gegen den TB Gaggenau. Man verlor mit 0:6 Punkten und steht damit ähnlich rühmlich wie die dritte Herrenmannschaft da.
 
Auch die Jungen II können noch gewinnen. Am 10.10.07 gewannen sie beim TV Bühl II klar mit 6:1 Punkten. Erstmals in Bestbesetzung gewann man beide Doppel und danach drei der vier Einzel. Dominik machte mit seinem zweiten Einzelsieg des Tages den Erfolg perfekt und schenkte der Mannschaft neues Vertrauen.
 
Das neu gewonnene Vertrauen sah man dann auch gleich beim 6:1 Heimsieg gegen TB Bad-Rotenfels II. Nach gewonnenen Eingangsdoppeln war dabei sogar ein 6:0 möglich, aber Stephan Karcher muss nach knapper 2:3 Niederlage weiterhin auf den ersten Einzelsieg warten.
 
Und noch einen weiteren Sieg holte man sich am 14.11.07 bei TTF Rastatt. Dort gewann man mit 6:3 Punkten. Lediglich im Spitzendoppel und gegen die Rastatter Nummer 1 Florian Blaschke musten Dominik, Benedikt, Sven und Sven die drei Punkte abgeben und konnten so den am Ende klaren Sieg herausspielen.
 
Bereits am 19.11.07 gab es ds nächste Auswärtsspiel gegen Iffezheim II. Mit zwei Ersatzspielern musste man dabei antreten. In den Eingangsdoppeln ging es dann erst mal richtig schlecht los, beide Doppel wurden verloren, was auch daran lag, dass beide Kombinationen noch nie zusammengespielt haben. In den Einzeln konnten dann die Acherner den Spieß aber noch einmal umdrehen. Vor allen Dingen Dominik Wilke und Schülerersatz Hugo Ma konnten mit jeweils zwei Siegen zuschlagen. Sven Thilmann gelang ein Sieg. Leer ging leider wieder Stephan Karcher aus. Am Ende gab es somit ein noch glückliches 5:5 Unentschieden.
 
Am 23.11.07 sollte dann eigentlich das Spiel gegen Selbach II stattfinden.  Aufgrund eines defekten Türschlosses kamen die Jungen aber nicht an unsere TT-Platten. Bis zum Ende der Wartezeit um 19:30 Uhr konnten wir dieses Problem nicht lösen, so dass dieses Spiel leider mit 0:6 verloren ging.
 
Im ersten Spiel der Rückrunde verloren die Jungen gegen den TTV Kappelrodeck mit 2:6 Punkten. Das Spiel war allerdings knapper als das Endergebnis, da sowohl Hugo Ma als auch Sven Thielmann ihr Einzel knapp im fünften Satz verloren.
 
Eine weitere Niederlage gab es gegen Iffezheim II. Hierbei verloren die Buben in der Aufstellung Dominik, Sven, Sven und Stefan knapp mit 4:6 Punkten.
 
Am 14.02.08 trat man dann beim Tabellenführer aus Gaggenau an. Hierbei konnte man ein beachtliches 3:6 erspielen, wobei  das Doppel Dominik / Sven T., Dominik im Einzel und Micheal Mi im Einzel einen Punkt einfuhren.
 
Die nächsten Spiele der Jungen II waren von zahlreichen Ausfällen und Spielverlegungen geprägt. Mit zahlreichem Ersatz gab es nur noch gegen den direkten Tabellennachbarn, TTF Rastatt, ein Unentschieden, die restlichen Spiele gingen verloren. Spielerisch stimmte es am Ende nur noch bei Spitzenspieler Dominik Wilke wirklich, der Rest der Stammmannschaft musste reichlich einstecken. Bleibt nur zu hoffen, dass es im nächsten Jahr noch genügend motivierte Spieler für eine zweite Jungenmannschaft gibt.
 
 
 
TTG Achern
Manfred.Armbruster@t-online.de