Wir über uns
Aktuelles
Training
Mannschaften
Spielplan aktuell
Archiv
2015/2016
2014/2015
2013/2014
2012/2013
2010/2011
2009/2010
2008/2009
2007/2008
Schüler
Jungen
Herren
2006/2007
Meisterschaften
Ranglisten
Vereinsmeister
2016/2017
Bilder
Tischtennislinks
Kontakt-Formular
Sponsoren
Impressum
Sitemap


Besucher
seit Oktober 2006

 

Spielberichte

der

Herrenmannschaften

Saison

2007 / 2008

 

 

 
Herren I
 
Im ersten Spiel nach dem Aufstieg in die A-Klasse konnten die Herren trotz Notbesetzung einen Sieg gegen den Lokalrivalen aus Gamshurst, der ebenfalls ersatzgeschwächt antrat, erringen. Vor allen Dingen die jungen Spieler zeigten eine gute Leistung und konnten im vorderen bzw. mittleren Paarkreuz jeweils 1,5 Punkte holen. Die "älteren Jungfüchse" steuerten die restlichen Punkte bei.
 
Im ersten Heimspiel (22.09.07) der neuen Runde empfing man den Gast aus Weitenung und musste sich diesem mit 6:9 geschlagen geben. Entscheidend waren dabei die Doppel und der erste Einzeldurchgang nach dem Achern bereits mit 2:7 zurücklag und diesen Rückstand trotz gutem Endspurt nicht mehr aufholen konnte. Bester Acherner war an diesem Tag Dietmar Ille mit 2,5 Punkten.
 
Trotz des Einsatzes von Spitzenspieler Maximilian Dietel verlor die "Erste" das nächste Spiel beim TV Lichtental III am 02.10.2007 klar mit 3:9 Punkten. Nachanfänglichem 0:6 Rückstand konnte man zwar noch einmal leicht verkürzen, am Ende konnte man die klare Niederlage jedoch nicht verhindern.
 
Doch noch gewinnen kann die erste Herrenmannschaft. "In einem dramatischen Spiel hat sie am 13.10.2007 mit 9:6 gegen RTTC Rastatt III gewonnen. Überragend dabei die Jungfüchse Tobias und Tim mit vier Einzelpunkten. Auch Vater Ma konnte mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg wesentlich zum Sieg beitragen. Während Dietmar einmal punkten konnte, gingen Jochen und Manfred in den Einzeln leer aus (nur jeweils im Doppel erfolgreich). Es war ein Kampf auf Biegen und Brechen um jeden Punkt wurde leidenschaftlich gekämpft, was auch die oft knappen Satzergebnisse aussagen."

"Am  07.11.07 fand das Nachholspiel gegen Bühlertal 2 statt. Zwar wurde das Spiel gegen den hohen Favoriten mit 5:9 verloren, aber die junge Mannschaft zog sich beachtlich gut aus der Affäre. Senationell besiegten im Doppel unsere großen Nachwuchshoffnungen Tobias Wolf / Tim Berger die Bühlertäler-Paarung Michael Bäuerle / Thomas Wörner. Leider blieb das der einzige Doppelerfolg, nach zum Teil knappen und unglücklichen Niederlagen, an diesem Tag. In den Einzeln konnten, dann Dietmar Ille, Tobias Wolf, Nima Soleymani und Ersatzmann Frank Vollmer jeweils einen Sieg erringen. Leer gingen an diesem Abend Spielführer Manfred Armbruster und Tim Berger aus. Unglücklich für Frank Vollmer, daß sein zweiter Einzelsieg nicht mehr in die Wertung kam. Einmal mehr konnten vorallem unsere Nesthäckchen Tobias und Tim spielerisch überzeugen, Auch Nima konnte überzeugen und bestätigte somit seine bisher gezeigten Leistungen.

Fazit:  Mit der gezeigten Leistung brauchen wir uns vor keiner Mannschaft in der A-Klasse verstecken, insbesondere wenn man bedenkt, daß mit Maximilian Dietel und Jochen Schelb zwei wichtige Spieler fehlten.

Es berichtete Live aus der Mittelbergsporthalle in Bühlertal für die TTG ACHERN

THE BOSS"

 

"Das Heimspiel am 17.11.2007 gegen Neuweier II ging  klar mit 0:9 verloren.

Leider war uns kein Spielgewinn vergönnt, obwohl wir teilweise gut

Mithalten konnten. Es fehlte einfach ein bisserl Glück und dann

kam auch noch Pech dazu. Insgesamt war die Niederlage schon

verdient, da unsere jeweiligen Gegenspieler ein klein wenig stärker waren.

The Boss"

 

Am 01.12.2007 gab es den absoluten Tiefpunkt in der bisherigen Saison.

Nachdem Tobias seinen Einsatz vergessen hatte (war in Karlsruhe) mussten

wir zu fünft gegen Bühlertal 3 antreten .

Dabei starteten wir recht erfolgreich mit einer 4:2 Führung.

Zunächst konnten endlich einmal das Top-Doppel Dietmar/Manfred überzeugen und einen letztendlich klaren Sieg

einfahren. Leider lief es im anderen Doppel Frank/Tim nicht optimal, sodaß wir mit 1:2 zunächst zurücklagen.

Doch dann kamen 3 Einzelsiege in Folge von Dietmar, Manfred und Frank. Leider mußten wir dann 5 Niederlagen nacheinander einstecken. Einzig Tim blieb es nocheinmal vorbehalten mit seinem Sieg für einen Glanzpunkt zu sorgen. Aber letztendlich konnte die 5:9 Niederlage nicht verhindert werden.

Rückrunde

"Mal wieder, wie soft in den vergangenen Monaten, ist das

1. Herrenteam beim Versuch, einen Sieg einzufahren
gescheitert. Obwohl auch der Gegner aus Lichtental nicht
in Bestbesetzung antrat, konnten wir kein Kapital daraus
schlagen und unterlagen letztendlich sehr deutlich mit 3:9.
Leider war uns das Glück nicht hold und so verloren wir
insgesamt fünf mal im 5. Satz.
Die Siegpunkte für Achern holten das Doppel Zhi-Man Ma/Frank Vollmer,
Tom Strauß und Manfred Armbruster jeweils im Einzel.  
Die Situation im Abstiegskampf in der Kreisklasse A (Süd)
hat sich mit dieser Niederlage natürlich nicht verbessert.
Es bedarf noch einiger Anstrengungen um dieses große Saisonziel zu erreichen."
M.A.
 
Eine klare 0:9 Niederlage gab es gegen den Tabellenführer aus Muckenschopf. Allerdings trat man hierbei  gleich mit vier Spielern aus der dritten Mannschaft an, so dass die Chancenlosigkeit vorprogrammiert war.
 
HERREN 1 - TTV Muckenschopf II  9:3
 
Zum erstenmal in kompletter und damit stärkster Aufstellung konnte die
1. Mannschaft gegen den Mitabstiegskonkurrenten Muckenschopf 2 antreten.
Nach den Doppeln lagen wir mit 3:0 in Führung, dies gab es letztmals in der
B-Klasse. Vorallem konnten unsere beiden Nachwuchstalente Tim und Tobias
mit ihrem klaren Sieg überzeugen. Das Spitzenpaarkreuz legte daraufhin mit
zwei Erfolgen zur 5:0 Führung nach. Leider konnte sich in der Mitte THE BOSS
nicht gegen seinen routnierten Konkurrenten Ludwig durchsetzen.
Postwendend gelang es jedoch Tobias Wolf mit einem deutlichen Sieg über Lang
den alten Abstand wieder herzustellen (6:1).
Im Schlußpaarkreuz wurden die Punkte zum 7:2 Zwischenstand geteilt.
Vorne errang Maximilian mit seinem zweiten Einzelsieg den achten Punkt.
Den letzten Sieg für Muckenschopf 2 mußte Dietmar seinem Gegenspieler überlassen.
Schließlich blieb es dem BOSS vorbehalten das Match mit einem letztendlich klaren Erfolg zu beenden.
 
HERREN 1 - GAMSHURST II  9:7
 
Trotz des kurzfristigen Ausfalls von unserer Nummer 1 Dietmar Ille, gingen wir voller
Zuversicht in dieses für den Klassenerhalt enorm wichtige Stadtderby.
Überraschend schnell führten wir mit 7:2, dank einer konzentrieten Spielweise.
Dann kam jedoch ein fast unerklärlicher Einbruch, so daß Gamshurst noch zum
7:7 ausgleichen konnte. Ein sicher herausgespielter Sieg von Nima Soleymani
brachte uns die 8:7 Führung. In einem dramatischen Schlußdoppel behielten dann
Tim und Tobias die Nerven und holten den letzten Punkt zum 9:7.
Sehr positiv machte sich das Mitwirken von Maximilian Dietel bemerkbar, der
allein für 3 Punkte (2 x Einzel + 1 Doppel) verantwortlich war.
Die eigentlichen Helden aber waren unsere beiden Jungstars Tobias Wolf und
Tim Berger, die mit zwei Doppel- und je einem Einzelerfolg wesentlichen
Anteil an unserem Sieg hatten. 
Jetzt haben wir den Anschluß ans untere Mittelfeld hergestellt und dürfen
wieder auf den Nichtabstieg hoffen.
 
WEITENUNG - ACHERN 1  9:4
Nicht gut lief es am Freitagabend in Weitenung.
Insbesondere das Spitzenpaarkreuz war in diesem Spiel
ein Totalausfall. Nach dem 1:2 Rückstand aus den Doppeln,
konnten nur noch Jochen (2) und Ma (1) das Ergebnis etwas
freundlicher gestalten. Ansonsten waren die Gedanken schon
beim vorentscheidenden Spiel am Samstag gegen den
Mitabstiegskonkurrenten RTTC Rastatt 3.
 
RTTC 3 - ACHERN 1  5:9
Endlich wieder verstärkt mit unseren Jungstars Tim und Tobias, sowie
zusätzlich gestärkt durch ein neues professionelles Aufwärmen (DANKE JÜRGEN)
von Jochen und THE BOSS, gingen wir voller Zuversicht in dieses wichtige
Spiel um den Klassenerhalt.
Da auch bei unserem Gegner der stärkste Spieler fehlte, stiegen unsere
Siegchancen schon vor dem ersten Ballwechsel enorm.
Mal wieder den richtigen Riecher hatte mit der Doppelaufstellung THE BOSS.
So konnten wir etwas glücklich mit einer 3:0 Führung in die Einzeln gehen.
Vorne wurden wiederum, wie bereits am Vortag, alle Spiele von Dietmar
und THE BOSS abgegeben. Aber unsere Stärke ist momentan eindeutig, daß
mittlere und hintere Paarkreuz, wo 6 Siege geholt wurden.
Punkteverteilung: Dietmar (0,5), THE BOSS (0,5 + 3 für Doppeltaktik),
Tobias (1,5), Jochen (2,5), Tim (2,5), Nima (1,5)
Der beste Spieler an diesem Wochenende war Jochen mit
insgesamt 4 Einzel- und einem Doppelsieg. Ebenfalls wieder gut
Tim und Tobias, die sich immer mehr zu wichtigen Stützen der HERREN 1
entwickeln.
Dank diesem Sieg stehen wir seit langer Zeit endlich mal wieder auf einem
Nichtabstiegsplatz und können aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen.
 
 
ACHERN 1  -  Bühlertal 3  8:8
 
Leider war es nix mit dem so sehr erhofften Sieg gegen
die dritte Mannschaft aus Bühlertal.
Gleich nach den Eröffnungsdoppeln lag man mit 1:2 in Rückstand.
Im Spitzenpaarkreuz konnte nur Dietmar ein Punkt holen.
Überragend zur Zeit unsere Mitte mit Tobias und Jochen
(6. Sieg in Folge) mit 4 Einzelerfolgen.
Ebenfalls hervorragend präsentierte sich wiedereinmal
Tim, der im Schlußpaarkreuz nix anbrennen läßt.
Für Nima reichte es nur zu einem Doppelerfolg zusammen
mit Jochen. Gänzlich ohne Erfolg blieb THE BOSS, der momentan
meilenweit von seine Bestform entfernt ist.
Mit nur einem Doppelsieg und zwei Totalausfällen in den Einzeln,
war in diesem entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt nicht
mehr möglich. Jetzt kann uns nur noch ein Wunder vor dem
Abstieg retten. Auf geht's zur MISSION IMPOSSIBLE gegen den
Tabellenzweiten Neuweier II und Dritten Bühlertal II.
 
Neuweier 2 - Herren 1  9:1
HERREN 1 - Bühlertal 2  3:9
 
Das Wunder ist nicht eingetreten. Auch in den letzten
beiden Spielen war das Glück nicht auf unserer Seite,
das war wohl in dieser Woche bereits alles für den
FC Bayern München verbraucht worden.
Leider konnten wir wiederholt nicht in stärkster
Aufstellung antreten, so dass es trotz heftiger
Gegenwehr zwei klare Niederlagen zum Saisonabschluss gab.
Die Punkte holten Jochen (2 x im Einzel) und dazu noch
die Doppel Ille/Armbruster und Dreiß/Drost gegen Bühlertal.
Trotz einer guten Rückrunde, gelang es uns nicht mehr
den Rückstand aufzuholen und den Abstieg in die B-Klasse
zu verhindern. Lediglich ein Punkt fehlte zum Klassenerhalt, da man punktgleich mit dem Drittletzten Muckenschopf blieb, aber ein schlechteres Spielverhältnis hatte.
Nunmehr gilt es für die nächste Saison, den Wiederaufstieg
anzustreben.


 
Herren II
 
Erstes Spiel gegen Achern III wurde klar mit 9:0 gewonnen.
 
Einen klaren Sieg konnte die Mannschaft auch im zweiten Spiel am 07.10.2007 beim TV Gamshurst III mit nach Hause nehmen. Am Ende gewann man mit 9:1 Punkten, wobei nur Tobias Blust eine knappe Fünfsatzniederlage im Einzel einstecken musste. Der Rest ließ sich beim sonntäglichen Morgeneinsatz nicht aus der Ruhe bringen und holte folgende Punkte: Ma 2,5, Frank, Helmut, Jürgen und Tom je 1,5 und für Tobias blieben auch noch 0,5 und das Zählen des Schlusspieles übrig.
 
Schwerer wurde das erste Heimspiel gegen Iffezheim IV. Nach drei verlorenen Fünfsatzspielen hieß es am Ende 4:9 für Iffezheim. Bei den Achernern konnten nur Helmut und Tom im Einzel gewinnen. Jürgen verlor leider gleich zweimal im Fünften, so dass am Ende dieses klare Ergebnis für die Gäste stand.
 
Besser lief es am 19.10.2007 gegen Iffezheim V, wo man klar mit 9:1 gewann. Dabei spielten v.a. Frank, Helmut und Jürgen gut auf, Ma hatte mit seinem ersten Gegner einige Probleme, konnte aber im fünften Satz gewinnen. Im letzten Spiel des Tages gewann Ma dann überraschend deutlich gegen die Iffezheimer Nummer eins und machte den klaren Sieg perfekt. Tobias musste zwar eine Niederlagen im Einzel einstecken, konnte aber im Doppel an der Seite von Jürgen überzeugen.
 
 
(von J.D. - Spiel am 05.11.2007)
 
"Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jürgen Dreiß trat unsere 2. Mannschaft mit Routinier Peter Gantner die Reise zum Mitaufstiegs-Kandidaten nach Bühl an.

Nachdem dann endlich alle die Halle gefunden hatten konnte es 5 nach 8 dann endlich losgehen.

Gleich zu Beginn konnten wir mit 2:1 in den Doppeln in Führung gehen, denn sowohl Ma/Vollmer als auch Böhler/Strauss (gegen das Bühler Spitzen-Doppel mit Bitzer und Käshammer!) gewannen mit 3:1 Sätzen. Und fast wäre es nach den Doppeln sogar 3:0 gestanden, doch Blust/Gantner unterlagen knapp mit 2:3 Sätzen.

In den folgenden Einzeln waren die Paarkreuze dann recht ausgeglichen: Während im vorderen Paarkreuz Vollmer gegen Routinier Bittner mit 1:3 unterlag, konnte Ma den Spiess umdrehen und gewann mit 3:1 Sätzen gegen Hanf. Im mittleren Paarkreuz musste sich Strauss dann glatt mit 3:0 Sätzen gegen Routinier Bitzer geschlagen geben, während Routinier Böhler in 5 Sätzen knapp und mit etwas Glück gegen den jungen Marlin die Oberhand behielt.

Im hinteren Paarkreuz wurde dann der erste Grundstein für unseren Erfolg gelegt: Sowohl unser Routinier Gantner als auch unser Junior Blusti gewannen Ihr Spiel gegen die beiden Bühler Jungstars Burg und Käshammer mit 3:1 Sätzen, was uns eine zwischenzeitliche 6:3 Führung bescherte.


Doch wie schnell sich das Blatt wieder wenden kann, zeigten die nächsten Spiele im vorderen Paarkreuz: Nachdem Ma sich klar mit 0:3 Sätzen gegen Routinier Bittner geschlagen geben musste, verlor auch Vollmer im Anschluß nach vier hart umkämpftem Sätzen deutlich im 5. Satz gegen Hanf. Und als dann Routinier Böhler im mittleren Paarkreuz ebenfalls trotz einer tollen Aufholjagd in den Sätzen drei und vier sich im 5. Satz ebenfalls geschlagen geben musste, stand es plötzlich wieder 6:6!

In einem wahren Krimi setzte sich im nächsten Spiel unser Tom im 5. Satz knapp gegen den jungen Marlin durch, während in der Schlussgruppe unser Blusti dem jungen Burg mit 1:3 Sätzen unterlag. Somit stand es vor den letzten beiden Spielen 7:7!

Nun blieb es Peter Gantner vorbehalten in einem dramatischen und engen Spiel auch sein 2. Einzel mit 3:2 Sätzen denkbar knapp gegen den jungen Bühler Käshammer zu gewinnen. Die letzten 3 Sätze endeten dabei alle 11:9.
Zeitgleich spielten die beiden Einser-Doppel am Nachbartisch gegeneinander. Und Ma/Vollmer drehten das Spiel trotz 1:2 Satz-Rückstand noch um und gewannen den 5. Satz mit 11:8, wodurch wir letztendlich mit etwas Glück aber nicht unverdient den Bühler Favoriten mit 9:7 besiegen konnten!

Somit bleiben wir weiterhin im Rennen um einen der ersten beiden Plätze in der Kreisklasse C Süd und haben uns nun die 3-wöchige Spielpause bis 30.11.2007 (nächstes Heimspiel gegen Sinzheim) wahrlich verdient.

Abschliessend nochmals ein dickes Komliment für die spielerische und vor allem kämpferische Leistung unserer Mannschaft und vor allem auch an "Ersatzmann" Peter Gantner der mit seinen beiden Einzel-Siegen wesentlich zu unserem Erfolg beigetragen hat. Und deshalb darf Peter 2 Tage später auch schon wieder mit unserer 3. Mannschaft gegen die Bühler ran - dieses Mal aber in der Spitzengruppe! Viel Glück Peter !
 
Heimspiel am 30.11.2007 gegen TB Sinzheim II

Nach dem 9:7-Sieg in Bühl und der darauffolgenden fast 4-wöchigen Spielpause dachten wir wohl, die restlichen beiden Spiele der Hinrunde gewinnen wir auch grade mal so. Doch weit gefehlt! Nach den 3-Doppeln gegen Sinzheim stand es plötzlich 0:3 und wir hatten das Spiel schon fast verloren als es noch nicht mal richtig angefangen hatte.
Zum Glück folgten aber 4 Einzelsiege in den vorderen beiden Paarkreuzen durch Vollmer, Funkner, Böhler und Dreiß zur zwischenzeitlichen 4:3-Führung. Besonders hervorzuheben ist hierbei der 5-Satz-Sieg von Andreas Funkner gegen den Sinzheimer Routinier Lauer, der als Jugend-Ersatz-Spieler zum ersten Mal zum Einsatz kam und gleich einschlug wie eine Bombe. Er war damit ein würdiger Vertreter für den beruflich verhinderten Ma.
Die nächsten 3 Einzel gingen leider wieder an den Gegner, so daß Sinzheim wieer mit 6:4 in Führung ging, wobei Tom Strauß in der Verlängerung des 5.Satzes denkbar knapp mit 10:12 gegen Routinier Küst unterlag.
Und wiederum ware es unser Jungstar Funkner der mit einem glatten und souveränen 3:0-Sieg gegen Zerhoch die Wende einläutete. Denn auch Böhler, Dreiß und Strauß konnten Ihre Einzel gewinnen, so daß wir plötzlich wieder 8:6 in Führung lagen.
Doch leider erwischte unser Blusti einen rabenschwarzen Tag und verlor auch sein 2. Einzel im 4. Satz und unser Schluss-Doppel tat es ihm gleich, so daß wir uns am Ende mit einem 8:8 und einem nicht eingeplanten Punktverlust gegen Sinzheim II an diesem Abend begnügen mussten.
Wobei man unter dem Strich nach einem 0:3-Rückstand nach den Eingangs-Doppeln mit einem 8:8 vielleicht sogar zufrieden sein muß.

Um weiterhin das Saisonziel Aufstieg in die Kreisklasse B Süd nicht aus den Augen zu verlieren, musste aber das letzte Spiel der Hinrunde in Weitenung auf jeden Fall gewonnen werden.


Auswärtsspiel am 5.12.2007 gegen SV Weitenung III

Nachdem unser Helmut nicht pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt erschienen war und Ma aus beruflichen Gründen leider nicht spielen konnte, erklärten sich unsere beiden Routiniers Gantner und Hoppe spontan bereit, uns auszuhelfen. Da dann aber Helmut Böhler doch noch rechtzeitig in die Halle nach weitenung kam, waren wir plötzlich zu 7. und Jürgen Dreiß verzichtete auf seinen Einsatz im Einzel.

Wie schon gegen Sinzheim taten wir uns überraschenderweise in den Doppeln sehr schwer und sowohl das erstmalig seit langer Zeit wieder zusammenspielende Doppel Vollmer/Dreiß als auch die beiden Routiniers Gantner und Hoppe unterlagen in 4 Sätzen. Lediglich Böhler/Strauß konnten wieder einmal Ihre Doppel-Stärke unter Beweis stellen und gewannen in 3 hart umkämpften Sätzen.

Zum Glück gewannen unsere beiden Spitzenspieler Vollmer und Böhler Ihre beiden Einzel im vorderen Paarkreuz, so daß wir mit 3:2 in Führung gehen konnten.

Im mittleren und hinteren Paarkreuz gabe es dann jeweils eine Punkte-Teilung, da Tom Strauß und Peter Gantner ihre Einzel souverän gewannen, während Tobias Blust wieder einmal im 4. Satz als Verlierer von der Platte ging und Routinier Heinz Hoppe sein Einzel ebenfalls knapp im 5. Satz verlor.

Und so ging es mit den ausgeglichenen Ergebnissen in den einzelnen Paarkreuzen weiter: Vollmer gewann klar in der Spitze mit 3:0 Sätzen während Böhler knapp in der Verlängerung des 4.Satzes verlor. In der Mitte gewann Strauß im 5. Satz während Blusti auch sein 2. Einzel, wenn auch nur knapp im 5. Satz zu 9 gegen Hurle verlor. Bluste hat sich aber für die Winterpause ein erhöhtes Trainings-Programm vorgenommen, so daß mit Ihm in der Rückrunde wieder zu rechnen ist... Gell, Blusti!?  

Und so blieb es unseren beiden "Ersatz-Routiniers" Gantner und Hoppe vorbehalten mit Ihren beiden Einzelsiegen einen knappen 9:6 Sieg nach Hause zu schaukeln.

Zusammenfassend möchte ich als Mannschaftsführer sagen, daß wir vor allem durch den 9:7 Sieg in Bühl noch voll im "Soll" liegen und es trotz des "Ausrutschers" gegen Sinzheim noch selbst in der Hand haben, ob wir aufsteigen oder nicht. Gerade die letzten beiden Spiele haben aber auch gezeigt, daß jedes Spiel erstmal durch volle Konzentration und Einsatz gewonnen werden muß.

Ich denke die Winterpause kommt gerade recht, so daß jeder nun über die Weihnachtsfeiertage Kraft sammeln kann bzw. trainieren kann.
 

Rückrunde


Im ersten Rückrundenspiel gewann die zweite gegen die Dritte mit 9:2 Punkten.
 

TTC Iffezheim V - TTG Achern 1966 II (3:9)

Da unsere Nummer 1 - Ma verhindert war, reisten wir mit unserem bereits erfolgreich in der Vorunde eingesetzten Routinier und "Ersatz"-Mann Peter Gantner an.
Nach den Eingangs-Doppeln lagen wir knapp mit 2:1 in Führung. Vollmer/Dreiß setzten sich nach einem glücklich gewonnen 1. Satz dann doch recht deutlich mit 3:0 Sätzen durch (im 3.Satz sogar mit 11:0!), Böhler/Strauß gewannen nach hartem Kampf und langem Zittern im 5. Satz und Blust/Gantner verloren klar mit 0:3 Sätzen.
Böhler verlor anschliessend nach hartem Kampf sein erstes Einzel (alle 3 Sätze nur mit 2 Punkten Differenz) während Vollmer sein erstes Einzel mit 3:1 Sätzen gewann.
Im mittleren Parkreuz gewannen Strauß nach hartem Kampf im 5. Satz und Dreiß souverän in 3 Sätzen, so daß wir unsere Führung auf 5:2 ausbauen konnten.
Im hinteren Paarkreuz gewann Gantner dann im vierten Satz während Blust sich im 5. Satz 9:11 geschlagen geben musste (bei eigenem Fehlaufschlag beim Stand von 9:9!).
Durch jeweils glatte 3:0 Siege in den nachfolgenden Einzeln durch Vollmer, Böhler und Dreiß konnte der 9:3 Sieg schliesslich unter Dach und Fach gebracht werden.

TTG Achern 1966 II - TTV Gamshurst III (9:1)

Zum ersten Mal in der Rückrunde konnten wir im Dritten Spiel endlich mal komplett antreten. Und prompt gewannen wir alle 3 Eingangs-Doppel. Alle nachfolgenden Einzel konnten dann mit einer Ausnahme (Frank Vollmer unterlag Routinier Franz Walter in 3 Sätzen) von uns mit 3:1 Sätzen gewonnen werden, so daß nach genau zwei Stunden Spielzeit das Endergebnis von 9:1 für uns feststand.

Jetzt gilt es volle Konzentration auf das nächste schwere Auswärtsspiel beim Tabellenführer Iffezheim IV zu lenken.
 

TTC Iffezheim IV - TTG Achern 1966 II (9:6)

Zum ersten Mal spielten wir in dieser Saison im Spitzenspiel beim Tabellenführer in unserer stärksten Aufstellung.
Dennoch verloren wir gleich alle 3 Eingangsdoppel und lagen somit mit 0:3 im Rückstand.
Im vorderen Paarkreuz gewann anschliessend Frank Vollmer gegen Iffezheims Nr.1 nach hartem Kampf und tollem Spiel im 5. Satz während Ma sein erstes Einzel unglücklich im 5. Satz zu 9 verlor.
In der Mitte setzte sich anschliessend Routinier Helmut Böhler im 5. Satz durch und unser Jugend-Ersatzspieler Andreas Funkner souverän mit 3:0, so daß wir bis auf 3:4 verkürzen konnten.
Leider verloren anschliessend im hinteren Paarkreuz sowohl Tom Strauß sein Einzel mit 0:3 als auch Jürgen Dreiß sein Einzel mit 2:3, so daß wir wieder 3 Punkte zurücklagen.
Ma gewann sein 2. Einzel nach hartem Kampf im 5. Satz und Frank Vollmer erwischte einen superstarken Tag und konnte auch sein 2. Einzel mit 3:0 gewinnen.
In der Mitte gab es dann eine Punkte-Teilung, da Andreas Funkner sein Spiel unglücklich mit 1:3 Sätzen verlor während Helmut Böhler sein Einzel nach hartem Kampf im 5. Satz gewann .
Damit stand es vor den letzten beiden Einzeln 6:7. Doch sowohl Jürgen Dreiß als auch Tom Strauß verloren Ihr 2. Einzel jeweils knapp im 5 Satz, so daß wir um 23.15 h als geschlagener Verlierer die Halle ohne den erhofften Punkt verlassen mussten.
Alles in Allem reichte es trotz einer in den Einzeln überragenden Spitzengruppe und mittlerem Paarkreuz nicht zum Punktgewinn, da in den Doppeln und im hinteren Paarkreuz an diesem Tag kein einziger Punkt geholt werden konnte.
Die gute Nachricht zum Schluß: Wir haben gezeigt, daß wir mit dem Tabellenführer auf Augenhöhe sind. Wir haben den Aufstieg nach wie vor selbst in der Hand und nach 3 Wochen Spielpause können wir mit einem Sieg zu Hause gegen den Tabellen-Dritten aus Bühl den 2. Tabellenplatz festigen und damit einen entscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisklasse B Süd tun. Vielleicht nutzt der eine oder andere die Spielpause ja auch für ein kleines Sonder-Training...

Da ich selbst am 14.3. gegen Bühl nicht dabei sein kann, drücke ich schon heute fest die Daumen.
 

HERREN 2 - TV Bühl 2  4:9

Leider ging das Spitzenspiel um den zweiten Aufstiegsplatz in

der Kreisklasse C -Süd recht eindeutig an den großen Konkurrenten

aus der Nachbarstadt Bühl.

Nur unser Doppel Ma/Vollmer konnte zu Beginn punkten.

Recht unglücklich verlor danach Ma gegen die Bühler Nr. 2 Dr. Hanf

in 5 Sätzen. Außer Form präsentierte sich an diesem Abend unser

ehemaliger Topspieler Helmut Böhler, der gänzlich ohne Sieg blieb.

Stark spielte Andreas Funkner, der überraschend sicher gegen seinen

routinierten Gegner Lorenz gewann und nur knapp sein zweites Einzel

verlor. Die weiteren Punkte holten Tom Strauß und Frank Vollmer.

Mit dieser Niederlage ist der Aufstiegszug leider ohne unser 2. Mannschaft

in Richtung B-Klasse abgefahren.

 
 
Herren III
 
Die ersten beiden Spiele gegen Iffezheim IV und Achern II wurden jeweils klar mit 0:9 verloren. Über Punkte gibt es da leider nicht viel zu berichten und auch die Ausbeute an Sätzen war sehr mager.
 
Im zweiten Heimspiel empfing man am 17.10.2007 den TTV Gamshurst III. In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich dabei unsere Dritte mit einem Sieg im Schlussdoppel knapp mit 9:7 Punkten durchsetzen. Bei gleicher Anzahl gewonnener Einzelspiele entschied letztendlich die Doppelbilanz von 3:1 für die Gastgeber. Beste Spieler waren dabei auf Acherner Seite Heinz mit 3,0 und Pius mit 2,5 Punkten. Bei den Gästen konnte Franz Walter mit 2,5 Punkten überzeugen.
 
Das Heimspiel am 07.11.2007 gegen den Meisterschaftsmitfavoriten Bühl II wurde klar mit 1:9 verloren, lediglich Heinz Hoppe konnte im Einzel einen Punktgewinn verzeichnen. Der Rest ging leider leer aus.
 
Für das nächste Spiel hatte sich die Dritte mehr vorgenommen. Bei Iffezheim V verlor man am 12.11.07 aber nach knappem Spiel dann doch mit 5:9 Punkten. Bester Acherner Spieler des Tages war wieder einmal der Senior Heinz Hoppe, der sowohl das Doppel als auch beide Einzel gewinnen konnte. Leider zählte sein zweiter Einzelsieg im Gesamtergebnis leider nicht mehr. Das Spiel glitt den Achernern bereits in den Doppeln aus der Hand, als nur eins von drei Doppeln knapp gewonnen werden konnte. Diesem Vorsprung der Hausherren lief man hinterher, als im zweiten Durchgang beide Einzel des vorderen Paarkreuzes weggingen war dann mehr oder weniger der Käs gegessen. Nach dieser bitteren Niederlage findet man sich nun als Tabellenschlusslicht wieder, es kann nur noch aufwärts gehen.
 
Das nächste Heimspiel stand gegen Weitenung III an. Hier gab es wieder einen knappen 9:7 Krimi, bei dem die Acherner knapp gewannen. Überzeugen konnte dabei wieder unsere Ü-50-Riege, außerdem kamen drei Doppel.
 
Im letzten Spiel der Vorrunde stand Sinzheim II als Auswärtsgegner auf dem Programm. Hier gab es eine 5:9 Niederlage. Seinen besten Herrenspieltag hatte dabei Benedikt Schulze, der sein erstes Einzel gegen den Sinzheimer Routinier Günter Braun überraschend gewinnen konnte. Ansonsten hielten, wie fast immer in der Saison, nur die Ü-50 die Fahne hoch.
 
Im ersten Rückrundenspiel trat man gegen die eigene zweite Mannschaft an, nachdem man aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle das Spiel gegen Sinzheim absagen musste. Gegen Achern II gab es allerdings nicht viel zu erben, lediglich ein Doppel und ein Einzel konnten gewonnen werden. Somit stand es am Ende 9:2 für Achern II.
 
Einen überraschenden 9:4 Erfolg konnten die Herren III beim TTV Gamshurst III erreichen. Nachdem man nach den Doppeln mit 1:2 zurücklag, nur das Doppel Heinz/Sebastian konnte punkten, drehte man in der Einzelrunde den Spieß um. Peter, Sebastian und Fabian konnten ihr erstes Einzel gewinnen und brachten die Dritte somit mit 4:2 in Führung. Danach verloren Pius und Tobias gegen unangenehme Gegner, Heinz konnte sich aber wie gewohnt durchsetzen, so dass es nach den ersten Einzeln 5:4 stand. In der zweiten Einzelrunde konnten dann gleich vier Einzel hintereinader geholt werden, was zum Endtstand von 9:4 führte.
 
Einen weiteren Sieg gab es gegen Iffezheim V. In einer wie gewohnt engen Partie konnte die dritte Mannschaft mit 9:7 gewinnen. Dabei erzielten Heinz und Sebastian insgesamt sechs der neun Punkte. Die weiteren Punkte steuerten Peter (1,5), Pius (1,0) und Fabian (0,5) bei. Positiv wirkte sich dabei das umgestellte Doppel Peter/Fabian aus, das gegen das Iffezheimer Doppel eins gewinnen konnte. Und auch die Neukombination Pius/Tobias kam recht gut zurecht und verlor knapp im fünften Satz.
 
Eine Klatsche gab es gegen Bühl II am 10.03.2008. Zu fünft angereist gab es ein deutliches und schnelles 0:9.
 
Das letzte Spiel für die Herren III gab es am 04.04.08 gegen Weitenung III. Inzwischen von Gamshurst überholt und damit auf den vorletzten Platz abgerutscht, wollte man in Weitenung möglichst noch einmal punkten. Nach den Doppeln gab es einen 1:2 Rückstand, mit fünf Einzelsiegen in Folge konnten Peter, Sebastian, Heinz, Pius und Patrick aber einen 6:2 Vorsprung erkämpfen. In der zweiten Einzelrunde lief es dann recht ausgeglichen. Durch die Einzelsiege unserer wieder einmals starken Pensionäre kam es dann aber schließlich zu einem 9:4 Erfolg. Damit beendet man die Saison auf dem sechsten Platz.
 
TTG Achern
Manfred.Armbruster@t-online.de